noord-zijde.jpg

random image default10

Vrede van Nijmegen29 April 2010 eröffnete das Museum im Untergeschoss einen neuen Saal, der dem ’Friede von Nijmegen’ (1678-79) gewidmet ist. Während dieser zwei Jahre war Nijmegen das politische Zentrum Europas. Damals unterhandelten hier zahllose europäische Staaten miteinander über Verträge, die verschiedene Kriege beenden sollten. Gemälde, Stiche, Kunsthandwerk und eine Maquette aus der Sammlung des Museums erwecken diese besondere Periode zu neuem Leben.

Ein absoluter Höhepunkt im neuen Saal ist ein monumentales Ensemble von Wandteppichen des siebzehnten Jahrhunderts die in Antwerpen angefertigt wurden. Die Wandteppiche stammen aus dem Nijmegener Rathaus, das sie dem Museum als langfristige Leihgabe zu Verfügung stellt.

Derzeit ist der 'Friede von Nijmegen' Saal geschlossen.